fbpx
Ausdauertraining in der Schwangerschaft?

Ausdauertraining in der Schwangerschaft?

Schwanger und Training, wie passt das zusammen? ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Du bist schwanger möchtest auf dein Ausdauertraining aber nicht verzichten?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Da habe ich tolle Infos 😊⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Wenn du es gewohnt bist, Deine Ausdauer zu trainieren musst Du nicht gleich damit aufhören! Also mach das gerne weiter.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Wichtig ist nur eine Rücksprache mit Deinem Arzt. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Sofern er Dir sein „OK“ gibt und Du keine Risikoschwangerschaft hast, dann musst Du darauf auch nicht verzichten.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Wenn Du allerdings jetzt erst mit dem Training anfangen möchtest, dann beginne langsam und such Dir für den Anfang ein wenig Unterstützung.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Ich habe hier nochmal ein paar Vorteile für Dich, die für ein #Ausdauertraining während der #Schwangerschaft sprechen. 😊⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

❥ Du förderst eine unkomplizierte und spontane Geburt um 30%⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

❥ Die Dauer Deiner #Entbindung kann um 30 % gesenkt werden⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

❥ Du kannst die Einnahme von Schmerzmitteln um bis zu 35 % reduzieren⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

❥ Das Risiko, dass Du bei der Geburt total erschöpft sein wirst kannst Du um 75% verringern.*

Das sind tolle Neuigkeiten, oder? 🤩⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Mach also weiterhin Sport, oder beginn damit! Es wird Dir auf jeden Fall gut tun. Beim Neubeginn nur bitte unter Aufsicht und ganz langsam und vorsichtig. 💞⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

In diesem Sinne: Happy training 💪🏻 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

 

*James F Clapp III 2002, 2012 Exercising through your pregnancy
Kein Hund im Wochenbett oder während der Rückbildung!

Kein Hund im Wochenbett oder während der Rückbildung!

Warum du den Hund in der Rückbildung und im Wochenbett meiden solltest!

Nein, es geht nicht um deinen befellten besten Freund:-)

Es geht um die Asana “der herabschauende Hund” oder auch Down dog.
Eine Kundin, berichtete mir, dass sie bei der Ausführung der Asana einen Druck im Beckenboden verspürte.
Ich dachte mir: “Nun ja, das ist ja auch eine Art Umkehrstellung und sollte eigentlich den Beckenboden entlasten.”

Ich machte mich also auf die Suche nach Ursachen, denn ich konnte es mir zunächst nicht erklären.
So stieß ich auf einen Studie*.
Und tatsächlich.
Der Druck, der auf den Beckenboden ausgeübt wird, ist nicht unerheblich.
Man stellte fest, dass es doch mit einem enormen Druck verbunden ist, ähnlich wir bei einem Crunch.
Jedoch gab es auch Teilnehmer, die das gut kompensieren konnten. Was ist da los?

Die Autoren der Studie erklärten sich das so:

Es liegt daran, wie man die Übungen ausführt.
Je nach Trainingszustand und Anleitung, konnten die einen oder anderen damit besser umgehen.
Und nur mit einer Kontrolle der entsprechenden Muskeln ist diese Druckerhöhung zu händeln und nicht schädlich für den Beckenboden.

Das heißt, dass diese Übungen nicht ins Wochenbett oder in die Rückbildung gehören.
Der Beckenboden ist in dieser Zeit noch viel zu schwach, instabil oder gar verletzt und soll keinem unnötigen Druck ausgesetzt werden.
Diese Übungen schaden dem Beckenboden in dieser Zeit und ihr solltet sie zunächst aus eurem Übungsprogramm streichen.

Erst wenn der Beckenboden geheilt ist, er wieder voll in seiner Funktion ist, sind diese Übungen für ihn unter zunächst fachkundiger Anleitung sicherlich kein Problem.

Kein Down Dog in der Rückbildung und im Wochenbett!

Wenn du Hilfe brauchst, wende dich an eine Physiotherapeutin, die sich auf diesem Gebiet auskennt.

*Cobb WS, Burns JM, Kercher KW, Matthews BD, Norton HJ, Heniford BT. Normal Intra-abdominal Pressure in Healthy Adults. Journal of Surgical Research. 2005 (129);. 231-235. O’Dell KK, Morse AN, Crawford SL, Howard A. Vaginal Pressure during lifting, floor exercises, jogging, and use of hydraulic exercise machines. Int Urogynecol J. 2007; 18: 1481-1489.