fbpx

Wusstet ihr, dass 25% – 45% der Frauen an einer geschwächten Beckenbodenmuskulatur leiden?⁣

Hier ein paar Symptome, an denen ihr erkennen könnt, dass ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit davon betroffen seid:⁣

👉🏻Ihr könnt nicht verhindern, dass kleine Mengen an Urin austreten⁣

👉🏻Ihr sucht die Toilette häufiger und als Vorsichtsmaßnahme vor einem unkontrollierbaren Harndrang auf⁣

👉🏻Nach längerem Stehen habt ihr ein ziehendes, schweres Gefühl im Unterleib⁣

👉🏻Beim Husten oder Niesen habt ihr keine Kontrolle über Eure Blase und verliert ein paar Tropfen⁣
⁣ ⁣
👉🏻Tampons könnt ihr nicht mehr so bequem verwenden wie zuvor und ihr habt das Gefühl, dass diese leichter verrutschen⁣

👉🏻Ihr schränkt Euch bei bestimmten Aktivitäten aus Angst Urin zu verlieren ein⁣

👉🏻Beim Geschlechtsverkehr ist Eure körperliche Empfindung weniger intensiv und es ist nicht mehr so befriedigend für Euch⁣

Das alles sollte Euch aber nicht beunruhigen.
Durch richtige und zielgerichtete Anleitung und Übung, könnt Ihr sehr viel für gesunde und aktive Beckenbodenmuskeln tun.
Euer Arzt verschreibt Euch bei Problemen auch ein Rezept für eine Beckenbodentherapie.
Sprecht ihn offensiv an!